Steve McQueen

The last mile

Steve McQueen

The last mile

Steve McQueen

The last mile

Steve McQueen

Steve McQueen

THE LAST MILE - KING OF unCOOL

Fotografien von Barbara McQueen - Ausstellung 2013/2014Galerie

 

Irgendjemand hat einmal gesagt: „Die Fotografie wurde nur deswegen erfunden, damit man sich nicht die Mühe machen muss, sich zu erinnern”. Wenn dem so ist, dann hat Barbara Minty viel zu erinnern, denn in vielen Hundert Fotos hat sie - in den nur knapp dreieinhalb gemeinsamen Jahren - ihren Lebensgefährten für sich festgehalten. Jede Situation scheint minutiös dokumentiert zu sein: der Mann im Profil mit einem Kaffeebecher in der Hand, neben einem Schuppen sitzend und die Zeitung lesend, vor einem Flugzeughangar zusammen mit Freunden plaudernd, an alten Motorrädern herumschraubend oder in einer alten Fliegermontur im Cockpit eines noch älteren Flugzeuges sitzend. Mal ernst und nachdenklich guckend und dann wieder breit und verschmitzt über das ganze Gesicht grinsend, dass die Falten wie Furchen hervorgehoben werden. Mal mit einem Käppi auf dem Kopf, unter dem die langen strubbeligen Haare hervorsehen und der dichte Bart kaum etwas vom Gesicht freigibt, dann mit einem Strohhut oder einem Cowboy-Hut oder gar mit einer roten lustigen Kopfbedeckung halb Hut, halb Kopftuch, wie die amerikanischen Siedlerfrauen es im 19. Jahrhundert trugen.
Auf einigen Fotos sieht der Mann aus, als ob er sich bewusst für die Kamera und die Person dahinter in Pose wirft und seinen Charme spielen lässt, gleich einem gelernten Modell genau austariert, wie er am besten zur Geltung kommt. Auf anderen Bildern dagegen sind es die schnappschussartigen kurzen unbedachten Momente, die eingefangen wurden.
Oft wirken die Aufnahmen auch wie Filmstils: Einmal ist er der Cowboy, der im Gras sitzend sich von den Strapazen seines Jobs auszuruhen scheint, ein anderes Mal Trucker, der nach einem kurzen Zwischenstopp im Drive In, an einer Hauswand gelehnt.



Barbara McQueenDa fragt man sich natürlich, sind dies nur Fotos für den Privatgebrauch, um Erinnerungen wieder aufleben zu lassen? Und es gibt viel in dieser, wenn auch nur kurzen gemeinsamen, aber so scheint es, sehr intensiven Zeit für Barbara Minty, um sich zu erinnern.
Doch warum könnte dieses Privatalbum für die Öffentlichkeit von Interesse sein?
Wenn man aber weiß, um welchen Mann es sich hierbei handelt, dann werden die abgelichteten Momente mehr als nur die Erinnerungshilfen einer liebenden Frau.

 

 

(Quellangabe: Frau Erle Bessert, Kunsthistorikerin, Foto: ©Toni Momtschew)


 





Galerie Goethel
Jens Goethel
D-20255 Hamburg
E-mail: info@thelastmile.de
Tel.: + 49 (0) 171 1721964